Republik Gnomeregan

Dies ist das offizielle Forum der Rollenspielgilde Republik Gnomeregan vom WoW EU RP-Server Die Aldor


    Emae - Eckdaten zum Char

    Teilen

    Emae

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 24.02.13

    Emae - Eckdaten zum Char

    Beitrag  Emae am So Feb 24, 2013 12:54 pm

    Emae Lichtschraube (Nachname to be determand)

    Dies ist weniger eine Hintergrundgeschichte als mehr ein Rollenspielkonzept. Ich möchte den Hintergrund eher knapp und unwichtig halten und auf die weise mehr Ingame auszuspielen. Ursprünglich hatte ich eine tolle Geschichte geplant wo ich Reisen zu "Lichtrelevanten" Orten beschreiben wollte, aber der Pandariaplot hat gezeigt das es mehr spass macht all des Ingame zu erlernen. Aber um dennoch einen Eindruck zu vermitteln hier ein paar Eckdaten.

    Emae ist gerade erst Erwachsen geworden. Ihr Vater war Mechaniker und Konstrukteur, ihre Mutter Arcanistin. Emae wollte ursprünglich auch Magierin werden, stieß aber schon bald während ihres Studiums verschiedener Magiearten auf die Lichtmagie. Neugierig beschloss sie sich ab sofort dieser zu verschreiben. Zu dieser Zeit war Emae noch sehr jung und führte das Licht auf die Titanen zurück welche es der Welt schenkten um Unheil abzuwenden. Es dürfte eine ganze Weile gedauert haben aber mit der Zeit verstand sie das Prinzip der Lichtmagie ausreichend gut um es selbst zu spüren.

    Neben ihrem Studium half sie ehrenamtlich im Gnomereganischem Hospital aus. So lernte sie zum einen die Medizinischen Grundlagen in Sachen Patientenversorgung und konnte gelegentlich die Anwendung des Lichts zu Heilzwecken üben.

    In den ersten beiden Kriegen war sie auf Grund ihres Alters nicht beteiligt und als zu Zeiten des dritten Krieges die Troggs Gnomeregan überrannten wurde sie evakuiert und half in den Flüchtlingslagern als Sanitäterin aus. In Eisenschmiede konnte sie auch von Den Zwergischen Lichtwirkern lernen und deren Aufzeichnungen Studieren.

    Seid Emea weiß das Titanen nicht nur die Welt erschufen und dieser das Licht hinterließen sondern auch die Schöpfer der Mechanome sind, und somit ihrer eigenen Rasse ist sie natürlich überwältigt. Sie Liebt und verehrt die Titanen überalles und möchte alles über sie und das Licht in Erfahrung bringen.

    Emae hat ein vernünftiges Grundverständnis von Technik und Mechanik aber eben nur das Basiswissen. Da die Titanen die Mechagnome als ihre Technischen Helfer konstruierten bedauert Emae zutiefst nicht mehr über das Tüfteln zu wissen.

    Emae hat in Pandaria schmerzlich bemerkt wie schutzlos sie doch ist. Außerdem hat sie anhand der Truppe angehörigen Menschen und Draenei bemerkt wie ineffizient sich das Licht zu Offensiven Handlungen nutzen lies. Heilungen sind ja schon eine Kräftezehrende Angelegenheit. So plant sie wenn sie das Tüfteln lernt gleich Wege zu suchen Lichtmagie und Technik geschickt zu verbinden. Da die Titanen Tüftler waren und das Licht zur Nutzung hinterließen erscheint es Emae nur logisch Hilfsmittel zu entwerfen um das Licht effizienter zu nutzen.

    Ein Beispiel wie ich mir Mechanik und Licht zusammen vorstellen könnte folgt. Ich hab da schon eine Idee.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Okt 15, 2018 11:25 am